So nicht! Einen Alterspräsidenten der AfD kann eine selbstbewusste Demokratie locker aushalten.

Jetzt haben sie’s also doch getan: Um einen Alterspräsidenten der AfD zu verhindern, hat die Mehrheit des Bundestags mal schnell die Geschäftsordnung geändert. Das Kalkül: durchsichtig. Das Motiv: nachvollziehbar. Wer will sich schon von einem Mann repräsentieren lassen, der in der Vergangenheit den Holocaust relativierte? Und trotzdem: Es ist eine in jeder Hinsicht falsche Entscheidung. […]

Zur Werkzeugleiste springen