Soest – Mann mit Messer verletzt

Soest (ots) – Am Mittwoch, gegen 19:25 Uhr hielten sich mehrere Personen aus der Nichtsesshaftenszene im Bereich der Bushaltestellen vor dem Bahnhof Soest auf. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten zwei Personen vermutlich aufgrund eines beabsichtigten Drogengeschäfts in Streit.

Im Verlauf des Streits fügte ein 18-jähriger somalischer Staatsangehöriger aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung Möhnesee mit einem Messer einem 39-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus der Nichtsesshaftenszene eine Schnittverletzung im Bereich des Oberkörpers zu.

Kurze Zeit nach der Tat konnte der 18-Jährige im Bahnhofsbereich durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus gefahren. Beide Personen waren alkoholisiert. Es wird nachberichtet. 

Somalischer Flüchtling geht im Streit um Drogen mit dem #Messer auf einen Obdachlosen los und verletzt ihn
http://www.presseportal.de

Post Autor: Sternmone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.