Größere Schlägerei kurz vor Spielende in Lünen-Gahmen – Sieben Jugendliche verletzt

Mindestens sieben Jugendliche sind gestern Nachmittag (01.10.) kurz vor Spielende des Fußballspiels SG Gahmen gegen den BV Viktoria Kirchderne bei einer größeren Schlägerei verletzt worden. Jetzt ermittelt die Polizei.

Zuschauer hatten gegen 16.30 Uhr dem Polizeinotruf eine Massenschlägerei unter rund 30 Personen auf dem Fußballplatz an der Kaubrügge in Lünen gemeldet. Als die Beamten am Fußballfeld eintrafen, hatte sich der Tumult bereits gelöst.

Ersten Zeugenaussagen zufolge war dem Streit ein Foulspiel zwischen zwei Spielern (21 Jahre aus Dortmund / 18 Jahre aus Lünen) vorausgegangen. Plötzlich stürmten nach Zeugenaussagen drei Männer das Spielfeld und verletzten den Dortmunder Spieler. Hieraus ergab sich dann nach ersten Ermittlungen ein Tumult bei dem sich noch sechs weitere Menschen verletzen. Einem der Haupttatverdächtigen gelang direkt die Flucht mit einem Auto. Gegen ihn und mindestens vier weitere Männer im Alter von 23 bis 48 Jahren ermittelt nun die Kriminalpolizei (Kripo).

Einen der sieben Leichtverletzten (22 Jahre aus Lünen) transportierten Rettungskräfte ins Krankenhaus. Polizisten notierten über 70 Personalien, um eine lückenlose Aufklärung des Vorfalls zu gewährleisten. Die umfangreichen Ermittlungen der Kripo dauern daher an.

Größere Schlägerei kurz vor Spielende in Lünen-Gahmen – Sieben Jugendliche verletzt

http://www.presseportal.de/

Post Author: Sternmone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.