Sie hat den faulsten Job der Welt – ausgesucht aus 8000 Bewerbungen

Sie hat den faulsten Job der Welt 2 Mio. Interessenten, 8.000 Bewerbungen, 5 Finalisten, 1 ungewöhnlicher Eignungstest

Mönchengladbach (ots) – Drei Monte lang hat Valensina den perfekten Kandidaten für den faulsten Job der Welt gesucht. Die Herausforderung: 13 Monate lang Orangen von zu Hause beim Wachsen zuschauen, Geduld zelebrieren und dabei insgesamt 20.000 Euro Brutto verdienen. Am Ende konnte es nur eine/n geben, der/die dieser Aufgabe gewachsen war und sich dem Faulsein jetzt ganz professionell hingeben kann.

Der faulste Job der Welt: Mehr als 8.000 Bewerber + 5 Finalisten

Das war der heißeste Job im Frühjahr/Sommer 2017. Mehr als 2 Mio. potenzielle Faulenzer haben sich über das Jobangebot informiert und gut 8.000 kreative Bewerbungen sind eingegangen. Nach den ersten Sichtungen war schnell klar, nur ein außergewöhnlicher Eignungstest kann dabei helfen, den perfekten Faulenzer für die Valensina Orangen zu finden. Am Ende blieben sechs potenzielle Kandidaten übrig und fünf Frauen haben sich der Herausforderung gestellt. Der männliche Kandidat war dann leider doch zu faul.

Der faulste Job der Welt: Der Eignungstest

Anfang September mussten die fünf Finalistinnen nicht nur im Vorstellungsgespräch überzeugen, sondern ihre Faulheit auch ganz praktisch bei vier Aufgaben unter Beweis stellen. Von faulen Ausreden über das Ignorieren von wichtigen Nachrichten, dem perfekten Schlafplatz im Büro und dem Beweis ausgesprochener Gelassenheit unter erschwerten Bedingungen hat Valensina den Finalistinnen alles abgefordert. Es wurde viel gegähnt, wichtige Nachrichten wurden einfach verspeist oder zum Reifen an einen Orangenbaum getackert. Und auch Megafone, Aktenordner und hyperaktive Kollegen konnten die Finalistinnen nicht aus der Ruhe bringen und von ihrem Büroschläfchen abhalten. Wer aber war die Faulste?

Der faulste Job der Welt: Sie hat ihn

Spätestens als sie die wichtige Mail verspeist hat, war allen klar: Das Mädchen hat Hunger aufs faul sein. Jetzt hat Hanna aus Magdeburg den faulsten Job der Welt bei Valensina. Hanna ist 23 Jahre alt, studiert Journalismus und favorisiert in ihrer Freizeit Essen, Schlafen, ein wenig Sport und ab zu ein leckeres Bierchen. Aber die nächsten 13 Monate hängt Hanna alle Aktivitäten an den Nagel und widmet sich ganz dem Faulsein in der Hängematte: „Ich freue mich auf weniger Duschen, mehr Jogginghose und einfach eine coole Zeit mit der Community. Mein Ziel ist, dass wir nach 13 Monaten alle kleine Orangen-Experten sind“. Und sollte Hanna einmal nicht sofort auf einen Post reagieren, lässt sie einfach der Natur ihre Zeit und macht derweil ein kleines Schläfchen.

Lassen Sie Ihre Leser und User an Hannas faulem Leben teilhaben. Auf www.facebook.com/valensina.de und www.valensina.de/faulsterjob berichtet sie regelmäßig von ihrer faulen Zeit und beantwortet alle Fragen. Das beigefügte Video und Bildmotiv dürfen Sie gerne verwenden.

 

 

Post Author: Sternmone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.