Nach Diebstahl: Signale führen zum Laptop

Nachdem einem Mann aus Siegburg im Mai ein Laptop im ICE 619 entwendet wurde, konnte es heute Vormittag durch die Bundespolizei bei einer Wohnungsdurchsuchung sichergestellt werden. Der 37-jährige Tatverdächtige gab an, das Gerät in einem Café gekauft zu haben.

Der Reisende befand sich auf der Zugfahrt von Düsseldorf nach Siegburg als ihm sein Rucksack samt Inhalt entwendet wurde. Sein Glück war, dass er eine Computersoftware auf seinem Laptop installiert hatte, welche Standortsignale beim Einloggen ins Internet sendete. Die Bundes polizeilichen Ermittlungen führten letztendlich zu einer Wohnung in Köln-Bilderstöcken. Mit einem Durchsuchungsbeschluss der Staatsanwaltschaft Düsseldorf klingelten die Ermittler der Bundespolizei in den frühen Morgenstunden bei dem Tatverdächtigen. Unvermittelt gab der 37 Jährige den gesuchten Laptop heraus.

Auf Nachfrage gab er an, das Gerät in einem Café gekauft zu haben. Der Tatverdächtige muss sich wegen Verdacht des Diebstahls verantworten.

Nach Diebstahl: Signale führen zum Laptop

http://www.presseportal.de/

Post Author: Sternmone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.