„N24 soll alles aufnehmen“ – Angriff auf Bundespolizisten endete in Dortmunder Klinik

Dortmund – Nienburg (Weser) – Lünen (ots) – Nach einer Meldung über eine Schlägerei auf dem Vorplatz des Dortmunder Hauptbahnhofs flüchtete heute Morgen (31. August) ein 23-Jähriger vor Einsatzkräften der Bundespolizei. Bei seiner Festnahme schlug und trat er um sich und rief lautstark:“N24 soll alles aufnehmen“. Noch bevor der Fernsehsender am Hauptbahnhof eintraf, wurde er in eine Dortmunder Klinik eingeliefert.

Gegen 02:00 Uhr wurden Bundespolizisten zum Vorplatz gerufen, weil es dort zu einer Schlägerei gekommen sein sollte. Als die Einsatzkräfte deshalb einen 23-jährigen Mann aus Nienburg (Weser) überprüfen wollten, flüchtete dieser. Im Bereich der Straße Gnadenort konnte er gestoppt werden. Bei seiner anschließenden Festnahme schlug und trat er auf die Bundespolizisten ein und schrie lautstark um Hilfe. Weiter forderte er den Fernsehsender N24 auf, die Maßnahmen der Bundespolizisten aufzuzeichnen.

Das brachte ihn jedoch auch nichts, er wurde zur Wache am Hauptbahnhof transportiert. Weil er sich in der Wache erneut aggressiv verhielt und der festen Überzeugung war, dass er sich in Lünen befände, wurde ein Rettungswagen angefordert.

Dieser brachte ihn in eine Dortmunder Klinik, wo er später durch einen Facharzt untersucht wurde.

Gegen den polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

„N24 soll alles aufnehmen“ – Angriff auf Bundespolizisten endete in Dortmunder Klinik

http://www.presseportal.de/

Post Author: Sternmone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.