Fälle von Kirchenasyl haben sich verdoppelt

Besonders groß sei die Zahl bei der Evangelischen Kirche im Rheinland, die 66 Menschen kirchliches Asyl gewährt. Die Gründe für den starken Anstieg der Fallzahlen seit 2015 sei „eine immer striktere Abschiebepolitik sowie die prekäre Situation in anderen EU-Staaten wie Italien, Ungarn oder Bulgarien“.

 Je nach Kirchengemeinde und Region klaffen riesige Unterschiede: Im katholischen Bistum Essen befindet sich z. B. derzeit kein einziger Asylbewerber im Abschiedeschutz, im Bistum Aachen nur einer.

Post Author: Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.