Göring-Eckardt: Politiker sollen in die Rente einzahlen

Die Grüne Katrin Göring-Eckhardt setzt sich für eine Reform der Pensionen ein. Sie fordert ein Ende der Sonderrechte für Politiker.

In der Debatte um die Altersversorgung von Politikern fordert Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt eine grundlegende Reform der Pensionen. „Mit den Sonderrechten für Politiker bei der Altersversorgung muss es vorbei sein“, sagte die Grünen-Fraktionschefin unserer Redaktion.

„Auch Abgeordnete und staatliche Amtsträger sollten in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen.“ Dann bekämen sie später eine ganz normale Rente. Die Rentenversicherung müsse zu einer Bürgerversicherung für alle Menschen werden. So hätten alle Bürger eine gute Altersversorgung. „Die Bürgerversicherung ist die einzige Möglichkeit, eine richtige Absicherung für alle Menschen zu bekommen“, sagte Göring-Eckardt.

Göring-Eckardt: Politiker sollen in die Rente einzahlen

Post Author: Sternmone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.