Streit um Kinderwagenplätze im Bus eskaliert

Vier Frauen mit Kinderwagen konnten sich am Samstagabend in Huchting nicht einigen, wer einen Stellplatz im Bus bekommt. Was nach einem harmlosen Streit klingt, artete in eine Schlägerei mit der Polizei aus.

Hier der Bericht – Quelle Polizei Bremen.

Es begann als absurde Geschichte – und endete mit Verletzten. Am Samstagabend brach nach Angaben der Polizei Bremen an der Haltestelle Roland Center in Huchting ein Streit unter vier Müttern aus. Die Frauen waren mit Kinderwagen unterwegs und wollten offenbar alle in denselben Bus einsteigen. Sie konnten sich jedoch nicht einigen, wer welchen Stellplatz in dem Bus bekommen sollte.

Nachdem die Frauen sich auch körperlich bedrängten, rief eine von ihnen ihren Ehemann hinzu. Die Polizei sei zeitgleich mit dem 27-Jährigen und dessen Bruder eingetroffen und hätte versucht, die Situation zu entspannen. Die beiden jungen Männer hätten daraufhin die Polizisten angegriffen. Der 26-jährige Bruder des Ehemanns habe einer Polizistin einen Faustschlag versetzt. Die Männer hätten heftigen Widerstand geleistet und die Beamten beschimpft, so die Polizei weiter.

Zwei Polizisten und die Polizistin seien dabei verletzt worden.

Am Roland Center versammelte sich währenddessen eine Gruppe von etwa 50 Schaulustigen. Die Polizei musste mit einem Großaufgebot ausrücken und Platzverweise erteilen. Die Brüder seien vorläufig festgenommen worden, hieß es von der Polizei Bremen weiter. Gegen sie werde nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Quell: WK

Streit um Kinderwagenplätze im Bus eskaliert

Post Author: Sternmone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.